Archiv für den Monat: Februar 2014

5000 EUR für Siegfrieds Bürgerzentrum

Mit dem Ziel, den Zusammenhalt der Menschen im Braunschweiger Siegfriedviertel zu fördern, haben sich die drei Partner Pro Siegfried e.V., die Lebenshilfe Braunschweig und die Diakonische Gesellschaft für Wohnen und Beraten mbH im Siegfrieds Bürgerzentrum am Mittelweg 52 zusammengeschlossen. „Das Siegfriedviertel ist ein Stadtteil, der eine Reihe sozialer Besonderheiten aufweist. Hier wohnen viele ältere Menschen sowie überdurchschnittlich viele Menschen mit Migrationshintergrund und sozial schwache Familien“, erklärt Rackwitz.

Scheckübergabe an Siegfrieds Bürgerzentrum. v. l.: Christine Meske, Stadtentwässerung Braunschweig GmbH, Siegfried Rachwitz, 1. Vorsitzender PRO SIEGFRIED e.V., Harry Lappnau, Pate Stadtentwässerung Braunschweig GmbH

Scheckübergabe an Siegfrieds Bürgerzentrum.
v. l.: Christine Meske, Stadtentwässerung Braunschweig GmbH, Siegfried Rachwitz, 1. Vorsitzender PRO SIEGFRIED e.V., Harry Lappnau, Pate Stadtentwässerung Braunschweig GmbH

Mit Unterstützung der Veolia Stiftung kann Siegfrieds Bürgerzentrum seine Besucher künftig zeitnah und zeitgemäß über seine Angebote im Braunschweiger Siegfriedviertel informieren: Sylke Freudenthal von der Veolia Stiftung sowie Christine Mesek und Harry Lappnau von der Stadtentwässerung Braunschweig GmbH (SE|BS) überreichen den Förderscheck in Höhe von 5.000 Euro an Siegfried Rackwitz vom Bürgerverein Pro Siegfried e.V., für das Gemeinschaftsprojekt Siegfrieds Bürgerzentrum. „Mit dem Geld schaffen wir moderne Markisen an, die im Siegfrieds Bürgerzentrum an heißen Tagen für ein angenehmes Raumklima sorgen“, erläutert Rackwitz. „Darüber hinaus ist es uns nun möglich, einen eigenen Internetauftritt zu erstellen. So können wir in Zukunft über unsere Angebote und Veranstaltungen zeitnah informieren“, ergänzt Rackwitz.

Der Bürgerverein Pro Siegfried e.V. ist eine Initiative ehrenamtlicher Bürgerinnen und Bürger, der regelmäßig Veranstaltungen organisiert und Aktivitäten anbietet. „Rund 700 Kurse und Veranstaltungen finden inzwischen im Jahr statt“, freut sich Siegfried Rackwitz.

Die Lebenshilfe Braunschweig unterstützt im Siegfriedviertel Menschen mit geistigen Behinderungen dabei, in selbstbestimmten Wohnformen zu leben. „Behinderte Menschen erfahren darüber hinaus durch ehrenamtlichen Einsatz in der Cafeteria des Siegfrieds Bürgerzentrum zusammen mit nicht behinderten, dass sie nicht nur Empfänger von Hilfen sind, sondern selbst etwas für die Gemeinschaft tun können“, so Gabriele Maresch von der Lebenshilfe Braunschweig.

Die Diakonische Gesellschaft Wohnen und Beraten mbH beraten und begleiten wohnungslose Menschen auf dem Weg zurück in die Normalität. „Wenn Menschen mit besonderen Schwierigkeiten betroffen sind, erhalten Sie bei uns auch eine kompetente Sozialberatung“ erörtert Dr. Henning Daßler.

„Das integrative Konzept des Siegfrieds Bürgerzentrums hat die Veolia Stiftung nach 2010 schon zum zweiten Mal überzeugt“, fasst Sylke Freudenthal, Geschäftsführerin der Veolia Stiftung zusammen.

Hintergrund: Die Veolia Stiftung unterstützt seit 2001 gemeinnützige Projekte in den Veolia-Vertragsregionen. Bislang wurden 367 Initiativen in den Bereichen Umwelt, Beschäftigung und Solidarität mit insgesamt mehr als 2,9 Millionen Euro gefördert. Jedes Förderprojekt wird von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter der Veolia-Gruppe in eine Patenschaft übernommen und persönlich begleitet.

Text: Anke Bartkiewicz, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stadtentwässerung Braunschweig GmbH